Anzeige
Diamanteinschluss

Ozean aus Kristallwasser im Erdmantel

Verborgenes Wasserreservoir: Die Übergangsschicht zwischen oberem und unterem Erdmantel könnte sechsmal mehr Wasser enthalten als alle Weltmeere zusammen – wenn auch in gebundener Form. Dass diese Schicht tatsächlich wasserreich ist, bestätigen nun winzige Diamanteinschlüsse...

Corona

Special: Coronavirus und Covid-19

Die neuesten Fallzahlen, Entwicklungen und wissenschaftlichen Durchbrüche rund um die Corona-Pandemie finden Sie in unserem Themen-Special...

Das Schwerpunktthema der Woche

DART-Mission

DART: Ein Asteroid wird gerammt

Was tun, wenn ein Asteroid auf Kollisionskurs mit der Erde ist? Im Film folgt dann meist der Einsatz heldenhafter Astronauten. Doch in der Realität ist eine andere Abwehrstrategie chancenreicher: das Ablenken des Asteroiden durch den Einschlag einer unbemannten Raumsonde. Wie gut diese Strategie funktioniert, testet die NASA am 26. September 2022 mit der DART-Mission.

Bild der Woche

Fledermaus und Frosch

Beim Beutefang ertappt

Erwischt: Dieses Foto zeigt eine tropische Fledermaus, die gerade einen ganz besonderen Leckerbissen erbeutet hat – einen eigentlich giftigen Tungara-Frosch. Diesem wurde sein lautstarker Paarungsruf zum Verhängnis, weil die Fledermaus ihn dadurch leicht orten und schnappen konnte. Das Gift... mehr lesen

Anzeige

In den Schlagzeilen

Top-Clicks der Woche

Newsletter

Jetzt für den Newsletter anmelden!

Earthview Aktuell

Quiz

Haifische - ein Quiz mit Biss
Wie gut kennen Sie sich mit den fazinierenden Meeresräubern aus?

Aktuelle Dossiers

DART-Mission

DART: Ein Asteroid wird gerammt - NASA-Mission testet planetare Abwehr durch Ablenken eines Asteroiden

Orgasmus

Orgasmus - Das wissenschaftliche Mysterium der höchsten Gefühle

Stromausfall

Der große Blackout - Wie real ist die Gefahr eines großen Stromausfalls?

Unterkiefer

Zähne vom Urahn - Der Fund eines Unterkiefers in Malawi und die Folgen

Temperaturen

Noch Zufall oder schon Klimawandel? - Wie die Attribution von Wetterextremen funktioniert